BMW M6 Coupé – Die zweite Generation

Anfang 2012 präsentierte BMW die zweite Generation des M6 in den Varianten Coupé und Cabrio.  Ab 2013 kam dann der viertürige M6 Gran Coupé hinzu.

BMW M6 Coupé
Motor

Unter der Haube des M6 Coupé zündet der 4.4 Liter M TwinPower Turbo 8-Zylinder Benzinmotor mit einer Leistung von 560 PS (412 kW) bei 6000 bis 7000 U/min. Das maximale Drehmoment liegt bei 680 Newtonmetern im Drehzahlbereich zwischen 1500-5750 U/min.

Performance

Die Beschleunigung auf 100km/h legt der 2055 Kilogramm schwere Bayer in 4,3 Sekunden hin. Während die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h abgeriegelt ist, kann man mit dem optionalen Drivers Package und einem Fahrtraining das Limit auf 305 km/h anheben lassen.

Getriebe

Verbaut ist ein 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic. Zusätzlich zur Automatik kann manuell über die Schaltwippen am Lenkrad oder über den Knauf in der Mittelkonsole geschaltet werde. Die Drivelogic-Funktion stellt dabei, sowohl im automatischen als auch manuellen Betrieb, drei Schaltprogramme zur Auswahl.

Verbrauch

Der kombinierte Durchschnittsverbrauch des Doppelturbo-Motors beläuft sich auf 9,9l auf 100 km. Dabei werden 231g je km an CO2-Emissionen ausgestoßen.

DER ORIGINALE M6 COUPÉ
1985er BMW M 635 CSi

Den “Originalen BMW M6” gab es bereits in den 80ern unter der Bezeichnung BMW M 635 CSi. Mit seinem 286 PS (210 kW) starken M-Motor aus dem legendären BMW M1 konnte er die 100 km/h-Marke bei 6500 U/min in 6,4 Sekunden erreichen. Seine Höchstgeschwindigkeit lag bei 255 km/h.